Kultur und Nachhaltigkeit

InterInter

InterInter verbindet Menschen durch Musik, Tanz und andere Künste. Internationale Gäste und lokale Performer*innen, die jeweils eine eigene Ästhetik an Improvisation mitbringen.

 

Eine Reihe mit 10 Terminen – interdisziplinär, international, interaktiv, interventionistisch – gestaltet von und mit 5 lokalen Kurateur*innen aus Essen und Umgebung.

Improvisation

Improvisation ist gleichzeitig Lebenskonzept, als auch archaisches verketten von Erfahrungen, Erwartungen, Hoffnungen. Zwischenzustände sind stark vertreten in aktuellen sozio-politischen Themen, meist birgt die Aussicht Anlass zum Aufbruch. Zwischenzustände sind kein Vakuum, sondern wichtiger Aktionsraum. Improvisation als womöglich unmittelbarste Form der Gestaltung prüft die Relevanz von Ideen, lässt für diesen Zweck auch mal Aussagen unbeantwortet und wechselt spontan in jede Richtung. Der Zustand ist explorativ.

Termine

InterInter #7: Maria Trautmann – SILENCE

Datum: 5. September 2024
Uhrzeit: 20h
Ort: Rabbit Hole Theater Essen
InterInter

Brass, body & sound – Marias Idee von klanglicher Sinnlichkeit ist einzigartig. Verschiedene Hintergründe der Künstler*innen bekommen hier eine großartige Schnittmenge.

 

InterInter #8: Hanna Schörken – UNSEEN SHAPES

Datum: 19. September 2024
Uhrzeit: 20h
Ort: tba
InterInter

Rhythmik, Soundscape, Luft

Tänzerin und Performerin Magdalena Öttl und der Schweizer Schlagzeuger Julian Sartorius treffen auf Künstler*innen des Ruhrgebiets, eingeladen durch Hanna Schörken.


 

Vergangene Termine

 

InterInter #6: Matthias Geuting – QUIZÁS

Datum: 30. April 2024
Uhrzeit: 20h
Ort: Rabbit Hole Theater Essen
InterInter

Soundtrip La Paz

Carlos Gutiérrez, geboren in La Paz, ist Komponist, Klangforscher, Performer und herausragender Kenner der indigenen Musik Südamerikas. Zusammen mit der Künstlerin Tatiana López arbeitet er derzeit an einem Projekt für die diesjährige Münchener Biennale. Die Auseinandersetzung mit dem traditionellen Instrumentarium wie auch mit den Tonsystemen seines Heimatlandes strahlt bei Carlos selbstverständlich auch auf das Feld des improvisierten Musizierens aus, welches von ihm seit langem erfolgreich bewirtschaftet wird. Streichinstrumente und elektronische Klänge mischen an diesem Abend mit – genauso wie die Tänzerin und Performerin Laura Pilloni.

InterInter #5 Simon Camatta – UNITED

Datum: 12. April 2024
Uhrzeit: 20h
Ort: Kunsthaus Essen
InterInter

Musik von sechs Freunden

Simon hat die Ausnahmesaxofonistin und Stimmünstlerin Caroline Kraabel aus England eingeladen, dazu erwartet euch Videokünstler Jan Ehlen aus Mülheim a.d. Ruhr.

 

InterInter #4: Hanna Schörken – DEAR NOISE

Datum: 15. Februar 2024
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Rabbit Hole Theater
InterInter

Aufeinandertreffen in New York City, Köln oder im Ruhrgebiet. Hanna Schörken sammelt Geschichten, Orte, Geräusche und fügt sie zusammen – irgendwann an anderen Orten. Durch die Welt gereist, trifft immer und überall Menschen, mit denen sie zusammenwächst. Durch gemeinsames Arbeiten und gemeinsam Erlebtes. Dear Noise ist ein improvisierter Brief an die Geräusche in dieser Welt.

InterInter #3: Maria Trautmann – TEMPER

Datum: 1. Februar 2024
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Rabbit Hole Theater Essen
InterInter

Diese Zusammenkunft erschafft Zustände kollektiver Gemeinschaft in filigranen Zeichnungen: nachaußen, stets auf der Suche nach der Resonanz im Raum, im direkten Kontakt zum Publikum.

 

Die Sechs verbindet die aktive Forschung zur Frage des „Kollektivs“, der Spaß an Details von pulsierenden Flächen und ratternden Geräuschen. Improvisation beinhaltet für sie das Jonglieren von im Moment Entstandenem aus Musik, Text, Bewegung.

 

InterInter #2: Simon Camatta – DELTA

Datum: 2. Dezember 2023
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Rabbit Hole Theater Essen
InterInter

Parallelgeschichten laufen an diesem Abend wie Flüsse ins Delta. Simon Camatta verbindet (Duo)-Projekte aus Jahrzehnten zu einem gemeinsamen Programm aus Tanz und Musik. Gereifte Ästhetiken geben sich gegenseitig neue Impulse. Andernorts spricht man bei derartigen Ideen von Crossover, von Fusion-Projekt. Nicht so in der Improvisationkunst, wo Zusammenkünfte ständig passieren, zum natürlichen Lauf der Dinge zählen. Und doch gehört diese zu den Intensiveren.

 

InterInter #1: Daniela Petry – RE-TELL

Datum: 1. Dezember 2023
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Rabbit Hole Theater Essen
InterInter

Direkte Begegnung zwischen Musik und Bewegung, puristisch und entzerrt. Formen der Natur werden zu hochemotionalen Zuständen. Gleich zu Beginn verspricht InterInter das Radikalste: Form- und Klang – Objekte aus einer komplexizistischen Komposition werden zur möglichen Vorgabe für strukturierte Improvisation. Aber alles sehr schön!

 

 

 

Warum kuratieren wir?

Die fünf Essener Musiker*innen handeln in einer Misson, zu der Labor519 eingeladen hat:

„Warum kuratieren wir?

Kuratieren lässt uns über die Verbindung der ästhetischen/konzeptuellen Aspekte und der gesellschaftspolitischen Dimension unseres Handelns nachdenken. Es bietet uns die Möglichkeit, zu analysieren, was tatsächlich passiert, wenn Menschen akustische Erfahrungen teilen. Ausserdem, über die Bedeutung der Beziehungen nachzudenken, die zwischen den verschiedenen Akteuren (Klang, Publikum, Technologie usw.) entstehen.“

 

Ein Projekt im Rahmen von Neue Künste Ruhr, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

sprache_de

MusicDanceUrbanArtTheaterPhysicalGraphicalNoiseMusicDanceUrbanArtTheaterPhysicalGraphicalNoiseMusicDanceUrbanArtTheaterPhysicalGraphicalNoiseMusicDanceUrbanArtTheaterPhysicalGraphicalNoise